Alabama Hills – Mono Lake – Yosemite National Park

Death Valley – Alabama Hills (Lone Pine) 105 Meilen 2 Stunden – Mono Lake (Lee Vining) – 125 Meilen 2 Stunden

Bodie Ghost Town – Yosemite National Park – 107 Meilen 3 Stunden

Alabama Hills – Der Western-Schauplatz schlechthin

Alabama Hills bei Lone Pine
Alabama Hills bei Lone Pine

MEIN TIPP: Ein noch weitgehend unentdeckter Abenteuerspielplatz

Image by Columbia Pictures
Image by Columbia Pictures

Quentin Tarantino saß hier in seinem Regiestuhl als er Django Unchained drehte. Im sehenswerten Film History Museum in Lone Pine kann man sich den Dentist Wagon von Christoph Waltz und Quentins Director Chair anschauen. Und dort holt man sich auch die Movie Location Map (oder Online Version) mit allen Drehorten vergangener Western, ein altes Filmposter oder Postkarten. 

Klick Fotos zur Vergrößerung

Lone Pine

In Lone Pine eintreffend halten wir erstmal am sehr schönen, modernen Visitor Center, von dem wir bereis Mount Whitney und die schneebedeckte Bergkette der Sierra Nevada sehen.Von Lone Pine sind es nur 2,5 Meilen zu den Alabama Hills über die Whitney Portal Road.

Von dort rechts in die Movie Flat Road (ungeteert aber unproblematisch), wo es Parkmöglichkeiten gibt. Dann einfach loslaufen und dem Trail folgen, herumklettern zwischen Felsbrocken mit Öffnungen und Bögen. Auf den von Fotos bekannten Mobius Arch stoßen wir nicht, eine Ausschilderung der Bögen ist nicht zu sehen, also lassen wir uns einfach treiben, und je höher wir kommen, umso schöner wird der Blick.


Eine riesige Ansammlung von braunen Granitkugeln vor der majestätischen Kulisse der Sierra Nevada. 


Cabin De La Cour Ranch, Lone Pine
Cabin De La Cour Ranch, Lone Pine

ÜBERNACHTUNGS-TIPP LONE PINE

 

Wer Zeit hat hier auch zu übernachten, braucht es nicht in der Stadt zu tun.

Die De La Cour Ranch, umringt von der Berglanschaft bei Alabama Hills, bietet einfache, hübsche Cabins (kein Strom dafür Propangas Lampen) oder Zelt-Cabins, mit ausgestatteter Küche und Outdoor-BBQ, Organic Gemüse von der Farm, und Pferdeausritte in die Alabama Hills.

9 Meilen von Lone Pine und 1 Stunde von Death Valley.

HILFREICHE LINKS

Lohnenswerte Stopps vom Highway 395

  • Obsidian Dome 20m hohe Lavaströme mit Glasbasalt-Blöcken laden zum Erkunden und Klettern ein. Ca. 108mi nach Lone Pine, vom Hwy 395 links ab 3mi in eine Schotterstrasse (noch südlich der 158 nach June Lake). Info mit Wegbeschreibung
  • Mono Lake und Bodie Ghost Town. Wer vor hat über den Tiago Pass zum Yosemite NP zu fahren, der sollte diese beiden nach Möglichkeit nicht auslassen. 

Mono Lake Kratersee – attraktiv durch Wasserklau

Mono Lake South Tufa Reserve, Lee Vining
Mono Lake South Tufa Reserve, Lee Vining

Dem weltgrößten Kratersee wurde in den 1940er Jahren das Wasser von der Megastadt Los Angeles abgegraben, um deren enormen Wasserbedarf zu decken.


Der Wasserspiegel sank dramatisch um die Hälfte ab und der Salzgehalt verdoppelte sich. Die bizarren Tufas die schon 13.000 Jahre alt sind, kamen zutage und bilden jetzt die Hauptattraktion, am eindrucksvollsten an der Südseite des Sees zu sehen. Unterirdische Quellen liefern den Kalk für die Tuff-Gebilde, die allerdings nur wachsen, solange sie unter Wasser stehen. Erst Mitte der 90er Jahre wurde die Wasserabfuhr soweit eingeschränkt, dass der Mono Lake nicht weiter absinkt und sein besonderes Ökosystem sich langsam wieder erholen kann.

 

Kalifornien drohen in Zukunft immer größere Dürren. So hat der erfinderische Bundesstaat auch schon einige Ideen parat. Ob da abgeschleppte arktische Eisberge, künstliche Regenwolken oder vor Verdunstung schützende Chemikalien Abhilfe schaffen?

Besuch Mono Lake

Mono Basin National Forest Scenic Area, am Mono Lake South Tufa Reserve (Anual Park Pass gültig) mit schönen Picknicktischen und der größten Ansammlung der fotogenen Tufas. Ein Weg verläuft entlang des Ufers. 

Mono Lake South Tufa Reserve, Lee Vining
Mono Lake South Tufa Reserve, Lee Vining

Klick Fotos zur Vergrößerung

Restaurant Tipp in Lee Vining

 

The Mobil Gas Station Restaurant / Whoa Nellie Deli, von unseren Hotelbesitzern wird das Essen wärmstens empfohlen. Klassiker wie Tacos, Steaks, Sandwichs und Frühstück in bester Qualität.

Das Lokal ist Tankstelle und Deli, am Highway 120 zum Yosemite Park mit Blick über Mono Lake. Da es noch keine Mittagszeit ist, als wir den Pass hochfahren, haben wir es nicht ausprobiert. Zur Saison spielen auch Bands.  Bewertungen

 

Old West Boom Town Bodie

Unbedingt anschauen – Bodie Ghost Town

Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park

Bodie ist eine der authentischsten Goldgräberstädte des Wilden Westens.


Als 1849 ein gewisser Bodey in der Gegend Gold fand, wurde aus dem Bodey Camp später Bodie Town, Männer und Frauen aus dem ganzen Land strömen zum Goldschürfen herbei, unter ihnen auch Mark Twain. 1880 im Goldrausch, boomt Bodie (mit 10.000 Einwohnern) und zieht Saloon-Besitzer, Spieler, Prostituierte, viele Chinesen, und eine beträchtliche Anzahl von Mexikanern an, die "Bad Men" die vom Glücksspiel, Postkutschenraub und Schießereien leben. "Bad Man from Bodie" war ein geflügeltes Wort im gesamten Westen und Bodie zu dieser Zeit weit bekannter für seine Gesetzlosigkeit als für seine Reichtümer.

Ende des 18 Jh. war der Goldrausch vorbei, die Mine erloschen. Die letzten Bewohner packen zusammen, was auf ihren Wagen passt, den Rest müssen sie zurücklassen – weshalb wir heute noch so viele Habseligkeiten oder Waren in den verlassenen Häusern finden.

Bodie Ghost Town, State Historic Park
Bodie Ghost Town, State Historic Park

Der ganze Ort ist ein Museum und wurde 1962 zum State Historic Park. Was von Bodie übrig blieb, ist genauso belassen worden. Und es macht Spaß durch eine echte Wildwest-Kulisse zu laufen, nichts ist restauriert, man sieht noch die inzwischen verstaubten Auslagen im Geschäft, die heimische Stube oder leer getrunkene Whiskeyflaschen. Und Finger weg von herumliegenden Rostteilen – alles hier steht unter Denkmalschutz. Mit seiner Lage oben auf dem Bodie Hills ist es wirklich sehenswert.  

 

Bodie Town Lage: vom Highway 395 biegt man direkt in die 13mi lange Bodie Road (Hwy 270), diese Abzweigung liegt 17mi nördlich von Mono Lake (Lee Vining) oder 7mi südlich von Bridgeport. Die letzten 3 Meilen der Bodie Road sind ungeteert. 

Klick Fotos zur Vergrößerung

Virginia Creek Settlement

In Lee Vining, dem Tor zum Yosemite Park, sind die Unterkunftspreise auch für einfache Motels recht hoch. Eine gute und preiswertere Alternative findet man im Virginia Creek Settlement, 20 Minuten nördlicher am Highway 395 und nur 1 Meile von der Abzweigung nach Bodie Ghost Town, State Historic Park.

Virginia Creek Settlement
Virginia Creek Settlement

Zum Virginia Creek Settlement gehört das beliebte Restaurant im hübschen nostalgischen Holzhaus. Außer dem Motel gibt es auf dem Gelände am Fluss auch Cabins, Cottages und Planwagen zum Übernachten (siehe alle Unterkünfte). Die Motel-Zimmer liegen etwa 50 Meter von der Straße weg und nach hinten raus zum kleinen Fluss. Sie sind liebevoll im Blockhaus-Stil eingerichtet mit kleinen hübschen Details, alte Westernfotos schmücken die Wände, Cowboys die Bettwäsche. Die Zimmer sind nicht sehr groß, haben aber alles nötige, nettes Bad sogar mit Badewanne, Kühlschrank, TV, Couch, (keine Klimaanlage), super kostenloses WLAN. Bei Motels ist typischerweise die Strasse zu hören, mit unseren Ohrstöpseln war es kein Problem. Reservierung über Booking.com möglich.


Es lohnt sich gleich hier im gemütlichen Restaurant zu essen. Zur Abwechslung gibt es auch italienische Gerichte, wie den leckeren Auberginen-Auflauf, der in gewohnt amerikanischen Portion serviert wird.  Einheimische kommen gerne hier her zum Essen und Reden, haben dann aber vorzugsweise gut ausschauende Steaks auf ihren Tellern. Zum American Breakfast konnten wir nicht nein sagen: frisch zubereiteter Pancake mit krossem Speck, Rührei und jede Menge Ahornsirup. Warnung! Nur einen halben Pancake bestellen, der hat schon das Ausmaß einer Pizza. Und noch Überraschung heute morgen. Der Tiago Pass zum Yosemite wird heute um 12 Uhr aufgemacht!  Am 1. Mai, so früh wie noch nie. Also ändern wir spontan unsere Pläne, erstmal nach Bodie und dann über den Pass.

Restaurant-Stube, Virginia Creek Settlement
Restaurant-Stube, Virginia Creek Settlement

Alternative Virginia City

Bei geschlossenem Tiago Pass, wären wir auf unserem Weg nach San Francisco noch weiter bis Virginia City – einer anderen Goldgräberstadt, die herausgeputzte Version – und hätten dort das Touristen-Programm mitgemacht.  Uns in historischen Westernkleidung ablichten lassen, Saloons besucht und in eine alte Goldmine gestiegen.

Yosemite National Park – unverhofft

Die unverhofft frühe Öffnung des Tiago Passes am 1. Mai macht es möglich.

Ganz unvorbereitet kommen wir noch dazu als letzten Park, den berühmten Yosemite zu besuchen. Die News hat schnell die Runde gemacht, schon Einiges ist auf dem Weg. Je näher wir dem Yosemite Valley kommen, desto weiter sinkt unser Optimismus noch eine Unterkunft zu finden. Für heute Freitag gibt es entweder ein beheiztes Zelt oder das letzte Zimmer in der Yosemite Lodge für 600$. Also wollen wir erstmal etwas vom Park sehen. An den wichtigsten Sehenswürdigkeiten kommen wir im Yosemite Valley vorbei, eine als one-way angelegt Rundfahrt mit Parkplätzen bei den Highlights.

Upper Fall Yosemite National Park
Upper Fall Yosemite National Park

Es heißt ja, man soll auf die vielen Besucher im Yosemite Park vorbereitet und nicht gleich enttäuscht sein. 

Half Dome, El Capitan, die Wasserfälle und der Merced River – eine wunderschöne altmeisterliche Landschaft, könnte man sie nur in Stille geniessen. Für mich geht die Eindruckskraft dieser Naturlandschaft etwas verloren – einen Menschenandrang und vor allem einen lauten, kann ich nicht ausblenden. Wie im Grand Canyon müsste man sich hier 1-2 Tage Zeit nehmen für abgeschiedene Wanderungen, dann wäre die Erinnerung an den Yosemite eine andere. Glücklicherweise gibt es viele andere Parks und Landschaften in den USA, wo der Gang in die Natur noch ein Glücksgefühl auslöst. 

  • Yosemite Wikitravel alle Infos für den Parkbesuch (Essen, Schlafen, Aktivitäten, Anreise). 
  • YOSEMITE UNTERKUNFT SUCHE: Das Yosemite Park Visitor Centre verteilt übrigens Zettel mit allen Hotels außerhalb des Nationalparks im Umkreis von 2 Stunden Autofahrt.

Climbing, Sex and Rock and Roll – Die Stone(d) Masters

Die weltbesten Kletterer wird ein voller Park nicht stören, wenn sie weit weg, hoch oben an den glatten Wänden hängen und in ihrem eigenen Glücksgefühl schwelgen. 

 

Das Big-Wall Climbing wurde hier im Yosemite erfunden. Heute noch trifft sich die Elite im legendären Basislager Camp 4. Nur sieht es hier heute etwas anders aus wie 1975, als drei Hippies in Schlaghose mit Kippen im Mund die berühmte 1000 Meter hohe Steilwand The Nose des El Capitan als Erste an einem Tag bestiegen. Billy Westbay, Jim Bridwell und John Long heißen die coolen Boys, die 'wieder unten sein wollten, bevor die Bar schließt'. Das Camp 4 glich damals mehr einer verwahrlosten Hippie Kommune. Shit rauchend und unbekümmert, campieren und klettern sie hier monatelang, jede Saison.

DAS VIDEO DAZU UNTEN.

  • Das Fernglas beim Yosemite Besuch nicht vergessen ! Mal sehen, wer in der Wand hängt.
© BY-SA 3.0
© BY-SA 3.0

Unglaublich aber wahr ist die Geschichte mit dem Flugzeugabsturz über dem Yosemite Park. Die Truppe vom Camp 4 machte sich auf die Suche und fand das Flugzeug in einem See. Zutage kam eine Großlieferung Marihuana, die sie aus dem Wasser fischten – soviel, dass sie es sogar verkauften und sich eine Zeitlang eine Art Luxusleben mit teuren Autos und Mädchen leisteten.

Foto: www.mountainfilms.ca
Foto: www.mountainfilms.ca

El Capitan Yosemite National Park
El Capitan Yosemite National Park
Half Dome, Yosemite NP
Half Dome, Yosemite NP

Klick auf Fotogalerie

 

Wir verlassen den Park gegen 17 Uhr, um uns Richtung San Francisco zu bewegen. Da wir jetzt schon auf der Interstate sind, fahren wir 4,5 Stunden bis kurz vor San Francisco und finden vor der Bay Bridge in Emeryville ein gutes Businesshotel in dem Four Points by Sheraton.  Bewertung/Booking.com

Text:  Edel Seebauer / Fotos: Jürgen Mahler

 

Wenn Euch der Bericht gefallen hat, freue ich mich über einen Eintrag in mein Gästebuch.