Istriens romantisches, kulinarisches Hinterland

Bergdorf Motovun Istrien Kroatien
Motovun im Hinterland

Die Reise ins Hinterland von Istrien führt uns zu Dörfern übern den Wolken und in Kroatiens kulinarisches Paradies. Das beste an Istrien ist – von den Küstenstädten und Badebuchten ist es zu den Bergdörfer und rustikale Konobas, Weingütern, Olivenöl und Trüffel nie weit. 

Istria best places Istrien Weine

 

Auf der legendären 'Parenzana' kann man die Kalorien wieder abstrampeln. Auf der stillgelegten Bahntrasse von 1902 radeln wir durch eine herrliche Kulisse von Motovun bis Grožnjan, den beiden Perlen im grünen, stillen Hügelland. 

Istrien Reiseführer & Lese-Tipps

Reiseliteratur Kroatien Istrien

Bergdorf-Idyll Motovun – lebendiges Mittelalter

Motovun Unternehmung highlights Istrien
Hinauf nach Motovun
Istrien schönstes Bergdorf Motovun
Blick von der Stadtmauer in Motovun, unten die Konoba Mondo

 

Nicht von ungefähr schrieben viele Romanciers über den Zauber Motovuns. Das berühmteste Dorf in Istriens Hinterland ist schon von weitem zu sehen. Von einer wehrhaften Festungsmauer umschlossen schwebt es über einer lieblichen Landschaft. Und ist man in einer ruhigen Jahreszeit hier, glaubt man an eine Reise in die Vergangenheit. Nachdem man durch das wappenverzierte Stadttor geschritten ist, kommt der Freiplatz an der steil abfallenden Stadtmauer, die Loggia und der Kirchplatz. Verschachtelte Steinhäuser klettern steil die engen gepflasterten Gassen hoch. In den Morgenstunden beim Gang über die Stadtmauer erleben wir Motovun in der wunderbaren Stimmung regloser Magie. Der Morgennebel liegt über dem Mirnatal, der Blick reicht über das Hügelland bis zum Meer.  Die Venezianer konnten noch mit dem Schiff bis Motovun fahren, heute ist der Weg über die Mirna versandet.

Auch zur Dämmerung ein herrlicher Gang, während es in den Gassen aus den Konobas bereits nach Trüffeln duftet!

 

Restaurant Tipp – Essen in Motovun

 

In den einladenden Restaurants kommt die gute Landküche auf den Teller – Trüffel aus den Wäldern, wilder Spargel, Steinpilze, Fuži, Risotto und das istrische Boškarin Rind. Die edleren, weißen Trüffel gibt es nur im Winter, die häufig vorkommenden schwarzen Trüffel gibt es das ganze Jahr. Der größte weiße Trüffelpilz der Welt wurde übrigens hier in Istrien gefunden und wog 1,3 Kilo.

 

Das Restaurant Mondo, an einem schönen Platz zwischen den Gassen, ist uns sehr sympathisch und wir können draußen sitzen. Das Personal ist entspannt und professionell. Empfehlen würde ich alle Pasta-Gerichte mit Trüffel. Das Risotto mit Aubergine ist wunderbar cremig wie auch die Polenta. Köstlich die Gnocchi mit Scampi, der Malvazija Hauswein dazu gut und süffig. Und das Rumsteak mit Trüffel am Nebentisch scheint auch stille Begeisterung auszulösen. Bevor die Nacht sich niedersenkt, bleib noch Zeit durch das gotische Tor zu gehen und die stille, weite Aussicht bei einem abschließenden 'Biska' (Mistelschnaps) zu genießen.

Trüffel Restaurants Tipp Motovun Istrien
Schöne Lage – Restaurant Mondo Motovun
Trüffel Restaurants Tipp Motovun Istrien
KONOBA MONDO MOTOVUN

 

Restaurant Tipps Motovun

  • Zweifellos die beste Aussicht hat das Restaurant Pod Voltom direkt an der Stadtmauer sowie die Cafébar nebenan.
  • 20 Minuten (11km) von Motovun wird der Agriturismo Tikel empfohlen mit typischen ländlichen Speisen, wie hausgemachte Pasta und Wurstwaren, Trüffelgerichten und Geschmortes aus der Peka (auf Vorbestellung). Auch Zimmervermietung (Booking.com).

Hotels & Unterkünfte in Motovun – drei Empfehlungen

Hotel Tipps Motovun

  • Die Familienpension Villa Marija (unsere Unterkunft) in einer steilen Altstadtgasse. Einfache, nette Zimmer, bestechend ist der Ausblick vom eigenen großen Balkon, auf dem auch das gute Frühstück serviert wird. Gebucht bei Booking.com
  • Das Traditionshaus Hotel Kaštel auf dem oberen Dorfplatz neben der Kirche (auch mit Restaurant).
  • Die Villa Borgo B&B (über Booking.com) neben der Stadtloggia mit schöner Terrasse.

 

Autofreies Motovun. Vom großen Parkplatz unterhalb von Motovun bringt ein Shuttlebus die Tagesbesucher hinauf. Übernachtungsgäste können das Auto auf einem Parkplatz weiter oben abstellen. Das ist bestens organisiert, schon an der Ortsschranke wusste man von unserer Anreise zur Villa Marija. Der Sohn wird angerufen, der sagt der Mutter Bescheid, die uns mit dem Gepäck am Parkplatz abholt. Im Sommer muss man tagsüber mit Busladungen rechnen, die durchs Städtchen strömen. 

Hotels für Genießer

Genussreisende wollen vielleicht lieber abseits der Küste wohnen. Ruhig und idyllisch im grünen Hinterland liegen zwei der besten Unterkünfte Istriens. Das moderne San Servolo ResortBooking.com) bei Buje mit einem Beer Spa & Steakhouse. Und das Heritage Hotel San Rocco ( Booking.com) in Brtonigla mit einem der besten Restaurants, das wir noch besuchen müssen.

 

Alternativ ein Ferienhaus mit viel Privatsphäre. Die Vermietungsplattform VILLSY (deutsche Webseite) bietet in Istrien inzwischen um die 350 Mietvillen mit Pool an (in ganz Kroatien über 500). Alle sind ausgewählt und komfortabel ausgestattet, viele restaurierte istrianische Häuser bis hin zur modernen extravaganten Villa. 

Auf Entdecker-Tour im hügeligen Hinterland

 

Motovuns Lage ist ideal, um Istriens verträumtes Hinterland zu erkunden (2 Tage und mehr, wir haben bei weitem nicht alles gesehen). Ausflüge zu den vielen kleinen Ortschaften, die auf den Hügeln wachsen. Weingüter, Bauernhöfe und Olivenmühlen. Und zu guter Letzt in eine ländliche Konoba mit hausgemachter, ehrlicher Küche einkehren.

Istrien Ausflug aufs Land Berge
Morgennebel über den grünen Hügeln Istriens

Grožnjan – kleines malerisches Künstlerdorf

Grožnjan Istrien mit den Rad
Im malerischen Künstlerdorf Grožnjan
Grožnjan Istrien Künstlerdorf
Radlerstopp auf dem Panorama Kirchplatz in Grožnjan

 

Das steinerne, pittoreske Bergstädtchen Grožnjan war fast ausgestorben, bis eine Künstlerkommune es 1965 entdeckte und wiederbelebte. Heute sind die Pflastergassen blumengeschmückt mit einer künstlerisch geprägten Atmosphäre. Galerien, Kunsthandwerkstätten und Musikschulen, deren Klänge im Sommer durch die Gassen dringen. Der obere große Kirchplatz mit alten Rosskastanien und einer Cafe-Bar lädt zur aussichtsreichen Rast ein. Von der steil abfallenden Stadtmauer ist der Blick fantastisch.

 

Olivenöl einkaufen. Auch um Grožnjan wird das hervorragende istrische Olivenöl hergestellt. Der Hof Pucer hat einen kleinen Laden im Ort, indem sein biologisches Viva Diego Olivenöl zu kaufen ist. (Flos Olei Auszeichnung zum guten Preis). 

 

Übernachten in Grožnjan. Das kleine Grožnjan bietet einige Unterkünfte in der Altstadt, wie das schöne House Fiorela mit 2 Schlafzimmern. Übersicht auf Booking.com

 

Restaurants in Grožnjan. Mehrere richtig gute Konobas sind nicht weit im 8km entfernten Buje oder das Stari Podrum in Momjan. Alle hier im Überblick zu finden (Tripadvisor).

 

Vorschlag für eine Tagestour: Motovun, Groznjan, Buje, Momjan, Oprtalj, Livade, Motovun (75km  Google Map).

  

Grožnjan Istrien Sehenswürdigkeiten Ausflug
Pittoreske Bergstädtchen Grožnjan

Parenzana – Aufsteigen bitte

Parenzana schönste Rad-Strecke Istrien
Auf der Parenzana geht es über Brücken und durch Tunnel

 

Parenzana das beste Stück – von Grožnjan nach Motovun 

 

Die alte Bahnstrecke die nur von 1902 bis 1935 Gleise trug ist heute eine einzigartige Mountainbike-Strecke samt alter Tunnel, Viadukte, Bahnhofsgebäude und vielen Aussichtspunkten. Auf dem Filetstück zwischen Grožnjan und Motovun kann man es quasi rollen lassen, der Weg verläuft die rund 20km stets leicht bergab!

 

Zu Zeiten der Habsburger Monarchie baute man die 123km lange "Parenzana" Schmalspur-Eisenbahnstrecke. Von Triest bis nach Poreč musste sie sich verbiegen, in 604 Kurven hügeliges Land und Karstberge überwinden, um Waren wie Wein, Olivenöl, Stein, Holz oder Felle von den entlegenen Dörfern an die Küste zu transportieren. Zu Unfällen kam es mitunter durch Borawind, Geschwindigkeitsüberschreitung, Erdrutsch oder Sabotage.

Schnell war man nicht, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 km/h. Am steilsten Anstieg der Parenzana wurde der Zug so langsam, dass die Fahrgäste nebenhergingen und sich die Beine vertraten, während blinde Passagiere an der Stelle gerne einstiegen. Nach dem Zerfall der Österreichisch-Ungarischen K.u.K. Monarchie übernahmen die Italiener den Betrieb und legten sie 1935 still als Mussolini Abessinien (heutiges Äthiopien) den Krieg erklärte. Die Schienen sollten nach Afrika verfrachtet und zu Kanonen geschmolzen werden. Das Schiff mit der "Parenzana" an Bord versank jedoch vorher auf seiner Fahrt im Mittelmeer.

 

Unsere Bike-Tour Motovun-Grožnjan-Motovun

Von Motovun rollen wir runter nach Livade. Von dort nehmen wir die kleine Nebenstraße am Fluss entlang, alles flach bis Ponto Porton, wo der anstrengende Teil wartet, 4,5km hinauf nach Grožnjan auf der kaum befahrenen Nebenstraße. Der schöne Ort entschädigt und wir Verweilen gern bevor es auf die "Genussstrecke" der Parenzana geht, Richtung Motovun immer angenehm bergab ohne großes Bremsen und Treten. Licht sollte man dabei haben für den 100m langen, völlig dunklen Tunnel, in dem man das Rad dann besser schiebt (viele große Steine). Wieder in Livade angekommen schauen wir uns das kleine Parenzana Museum an. Dann noch einmal nach Motovun hinaufkämpfen. Mit dem E-Mountainbike ist die Tour dann ein Kinderspiel. Aber schön war's. Tagesausflug von ca. 6 Stunden, Länge ca. 35-40km, Karte in der Bildergalerie.

  • Die Parenzana ist gleichzeitig auch Wanderweg.
  • Wem eine organisierte, geführte Parenzana-Radtour mit allem inklusive lieber ist, findet sie hier. Besuch der Städte Motovun und Groznjan. Abholung von Hotels in Pula, Rovinj, Poreč, Balle Bereich. 

Momjan – Besuch bei den Weinpionieren und Konobas

Das Familienweingut Kozlović hat in den letzten zwei Jahrzehnten den Maßstab für den Malavazija gesetzt. Seit 1904 bauen sie in vierter Generation Wein an, primär die regionalen Sorten Malavazija, Muskat Momjanski und Teran. Das Weingut schmiegt sich, halb in den Berg gebaut, in ein wunderschönes Tal (ein Besuch bei den Kozlovićs ist zugleich ein herrlicher Ausflug). Jede Generation fügte einen Anbau hinzu, bis zum heutigen beeindruckenden modernen Weinkeller, ein länglicher Kubus aus Glas, Eisen und Stahl mit einer herrlichen Aussichtsterrasse. Hier produziert Gianfranco Kozlović mit einer ausgeklügelten Kühltechnik und schonenden Verfahren frische, mineralische Weißweine aus der Malavazija-Traube und besonders charaktervolle aus der Einzellage Santa Lucia. Dazwischen liegt der Malvazija Selekcija, unser Favorit. Kozlovićs neues Projekt ist, das Potential aus der widerspenstigen roten Teran-Traube herauszuholen. 

 

Im Weingut in Momjan werden unterschiedliche Weinverkostungen angeboten bis zum Picknicks im Weinberg. Toll ist das Angebot 'Wines & Bites', die Paarung verschiedener Weine mit kleinen kulinarischen Spezialitäten:  Sausage mit Teran und Selleriepüree, Bruscetta mit Steinpilzen & Proscuitto, Tartar oder Gurkenrolle mit Shrimps (pro Glas und Snack je 25 Kuna). An diesem idyllischen Fleck verweilt man gerne. Im Sommer, wenn der Ansturm groß ist, sollte man reservieren, da die Plätze begrenzt sind. Flaschenweine ab 100 Kuna. Eine Führung durch den modernen Weinkeller ist möglich nach Anmeldung.

Kozlović Weingut Lage Google Maps, Reservierungen unter +385 52 77 91 77.

 

Um Momjan reihen sich gute Konobas. Nach der Weinverkostung wollen wir uns noch aufmachen hinauf ins Dorf. Uns gelüstet es nach einem saftigen Fiorentina vom Grill. Unser Ziel ist die Konoba Rino. Das Auto lassen wir stehen. Antonella Kozlović gibt uns den Tipp, über dem Bach den Waldweg hinauf zu nehmen. Ein kleiner Abstecher führt zu den Ruinen des Kastell Momjan. Von hier oben blickt man weit über das Valle und Kozlovićs Weingut.

 

In der Konoba Rino wird man zu Karnivore. In dem winzigen abgeschieden Dorf Momjan wird man solch ein fantastisches Grilllokal nicht vermuten. Eine rustikale Ur-Konoba, im Gastraum der große Grill. Das auf der Holzglut gegrillte Fleisch ist großartig, der Geschmack ein Erlebnis. Schon sehr lange haben wir kein so gutes Bistecca Fiorentina gegessen, geschweige denn zu diesem Preis. Man kocht auch sonst sehr gut, vorneweg nehmen wir die hausgemachten Fuži Nudeln. Der rote Hauswein mundet ausgezeichnet und kommt von nebenan vom Familienweingut Prelac, das die Konoba Rino betreibt. Tipp: Richtig gut ist auch ihr produziertes Olivenöl, gleich kaufen! Telefon +38552779170,  Öffnungszeiten Konoba Rino Google Maps.

Konoba Rino Momjan

 

Weitere Einkehrtipps um Monjam (Umkreis von 10km)

 

  • Tipp: Der Zingarella Waterfall liegt an der Landstraße 3km vor Momjan (Lage Map

Landausflug mit Konoba Besuch & Weineinkauf in Vizinada

 

Eine unserer Lieblingskonobas Selo Mekiši liegt in dem Weindorf Vizinada. Vor der Weinverkostung brauchen wir noch eine gute Grundlage aus der Landküche. Auf der schattigen Terrasse sind lange Tische eingedeckt für die Familien, die noch kommen werden. Wir beginnen mit dem Hauswein, natürlich ein Malvazija aus der Nachbarschaft. Heute steht Eselsroulade auf der Tageskarte, dazu wählen wir noch das Schweinefilet und die Hauswürstchen vom Grill, vorab ein aromatisches Rinder-Carpaccio und Fuzi mit Speck und grünem Spargel. Das Fleisch kommt vom Hof und alles ist hausgemacht. Wenn man hier sitzt, ist man angekommen auf dem istrischen Land, wie man es sich vorstellt. Die Küche ist authentisch, die Atmosphäre zum Verweilen. Bevor man dann zufrieden das Lokal verlässt, kommen aufs Haus erst noch die Schnapsflaschen auf den Tisch.

 

Agroturizam Selo Mekiši (30min von Novigrad oder Porec), Mekishi Kod Vizhinade 10, Vizinada, mobil +385 91 568 8635 Google Map, aktuelle Bewertungen Tripadvisor, man versteht gut deutsch.

 

Istriens Weine – die "Neue Toskana"

 

Die unterschiedlichen Mikro-Terroirs segnen Istrien mit  interessanten, erstklassigen Weinen, wie den unverwechselbaren, jungen, frischen Malvazija oder den roten Teran mit seiner ausgeprägten Frucht. Die einheimische autochthone Malvazija istarska Rebsorte unterscheidet sich stark von den Trauben der europäischen Malvasierfamilie. Überrascht sind wir von den Roten. Sie schmecken ausdrucksstark nach Erde und Frucht ohne Schwere im Glas. Für Weinfreunde ist Istrien eine reine Entdeckungsreise, denn zu klein sind die Erträge auf der istrischen Halbinsel, um den Weg in unsere Märkte zu finden. Kleine Familiengüter werden neu belebt, die Weinproduktion modernisiert. Die Weinwelt wird langsam auf sie aufmerksam, denn sie können locker mit den führenden Weinregionen konkurrieren. Wer nicht mit eigenem Fahrzeug angereist ist, wird sich ärgern, nicht mit einem weingefüllten Kofferraum heimzukehren. Ein Ausflug über die Weinstraßen führt durch das grüne, hügelige Hinterland mit aussichtsreichen Bergdörfern und urigen Landgasthöfen. 

 

Neben den Spitzenweingütern gibt es hervorragende istrische Weine schon zwischen 6 und 10 Euro, wie bei den zwei folgenden Weingütern in Vizinada. Für Verkostung & Verkauf bei den Familienbetrieben sollte man sich vorher telefonisch oder per Email anmelden. Viele Weingüter produzieren auch ihr eigenes, sehr gutes Olivenöl.

  • Das Weingut Geržinić in Vizinada produziert durchgehend gute bis sehr gute Weine zu guten Preisen, dazu ein Top Olivenöl! Sohn Marko hat Weinbau studiert, er baut die lokalen Rebsorten Malvazija, gelbe Muskateller und Teran an, daneben Chardonnay, Cabernet Sauvignon und ein fantastischer Syrah. Geržinić Marko Ohnići 9, Vižinada, vina@gerzinic.com, mobil: +385 91 506 75 03 (Map).
  •  Weingut Pilato. 1934 pflanzte der Urgroßvater einen kleinen Weinberg, heute hat sich die Familie Pilato ganz dem Wein verschrieben, macht vorzügliche Weißweine, die auch noch günstig sind: Malvazija, Chardonnay und Pinot Blanc von Spitzenqualität, Sauvignon Blanc und Muskat. Aber auch die Roten sind nicht zu verachten. Ihr Teran war leider schon ausverkauft,  ganz angetan waren wir vom Merlot. Eliđo Pilato, Lašići 2, Vižinada, Mobil: 00385 91 446 2810, info@vina-pilato.com (Map)
  • Eine andere Weinempfehlung nahe Vizinada ist Franc Arman. Hier steht ein Besuch noch aus. Großartig soll sein Cabernet Franc sein. Die Flaschenpreise gehen ab 10€ los. Narduči 5  +385 (0) 52446226
Weingut PILATO Teran Wein, Istrien
Weingut PILATO in dritter Generation. Die ganze Familie und die Probierstube im Hause Pilato

Hum und Roč

 

"Hum, die kleinste Stadt der Welt". Die Marketing Kampagne zur selbsternannten kleinsten Stadt und ihrer ungewöhnlichen Bürgermeisterwahl war erfolgreich. Die Besucher kommen zuhauf und die Beschaulichkeit geht. Jetzt hat man Hum auch zur Stadt des "Biska" ernannt, der vor vielen Haustüren auf Schildern beworben oder auf Fässern ausgestellt wird. Die Rezeptur des Mistelschnaps wurde hier vor 2000 Jahren erfunden, aus dem Trester der Mistel und mit Kräutern versetzt. Mitte Mai wirkt der winzige Ort mit einem Reisebus aus Passau und 20 Autos schon touristisch eingenommen. Den Zauber haben wir hier nicht mehr gespürt. Hum ist jetzt auch 'free wi-fy' Zone.

 

Von Hum führt die Glagolitische Allee nach Roč, das noch recht ursprünglich daherkommt. Man bereitet gerade den Festplatz für das jährliche Harmonikafest vor, zu dem 50 Musiker anreisen. Am 'Fritule' Stand gönnen wir uns noch die verlockenden Quarkkrapfen mit Zimtzucker (traditionell zu Karneval) bevor es in den Weiler Kotli mit einer malerischen Wassermühle geht.

 

Unsere Entdeckung dort: Ein leckerer Biska Mistelschnaps vom Bauer, der ihn aus seiner Haustür heraus verkauf neben Maulbeer- und Honigschnaps – dazu günstig. Der Biska Kräuterschnaps, nicht so stark wie Grappa, ist bei Touristen sehr beliebt und wird mittlerweile überall serviert und in Läden angeboten (große Preisspanne).

 

Vorschlag Ausflug 1.  Route Motovun, Buzet, Roč, Kotli, Hum, Motovun (52km Google Map).

 

Hochgenuss in Labin 

 

Das hoch auf einem Hügel thronende Städtchen Labin bezaubert durch eine mittelalterliche Altstadt und seinen Ausblicken. Auf einer Seite über die Kvarner Bucht und Cres, auf der anderen über das istrische Hinterland bis zum Učka-Gebrige. Der Stadtplatz ist ein Ort zum Verweilen bei einem Kaffee etwa in der venezianischen Loggia. Die Ära Venedigs ist in Labin besonders deutlich zu spüren. Stadttore, Glockentürme, unzählige Paläste, Renaissancehäuser (kostenloser Plan Altstadtrundgang im Tourismusbüro Labin). Labin hat uns ausgesprochen gut gefallen, es ist weniger touristisch geprägt und eine weniger überlaufene Stadt Istriens.

 

Labin hat auch eine lange Bergbaugeschichte (Stadtmuseum). Im 19. Jahrhundert sorgte der Kohleabbau für wirtschaftlichen Aufschwung und hielt sich bis in die 1970er Jahre. Dann drohte die Altstadt über dem weit verzweigten Labyrinth aus Stollen und Gängen in sich zusammenzustürzen – man mußte sie auffüllen. Das Zukunftsprojekt einiger Visionäre ist, die Stollen bis Rabac wieder auszugraben und zu rekonstruieren.

  • Ein schöner Wanderweg führt durch ein Tal mit Wasserfällen von Labin nach Rabac an den Strand. (Wanderung Hinweg ca. 1h30, ein Bus verkehrt ca. 3 mal am Tag zwischen den Orte). 

 

In Labins kleinem Boutique-Hotel und Restaurant Peteani haben wir eine wahre Perle gefunden.  Denis Peteani hat eine alte Stadtvilla in ein besonderes Vier-Sterne-Haus mit Gastronomie verwandelt (zu wirklich angenehmen Preisen). Die Gäste kommen das ganze Jahr, vor allem auch wegen der Küche. Das Peteani ist eines der besten Orte Istriens, wenn es um Essen und Wein geht und noch ein Geheimtipp.

 

Das Haus liegt am Hang an der Straße die zur Altstadt hinaufführt. Von außen unscheinbar, überrascht es innen. Das originelle, kreative Design stammt von der Tapete bis zum Besteck vom Interior Designbüro FABRIKA D.O.O aus Pula, das auch den aufregenden Architektur-Bau für das Weingut Kozlović entwarf. Das Peteani bietet 14 Zimmer, vom Einzelzimmer bis zum Doppelzimmer mit großer Terrasse. Die Altstadt von Labin kann man einfach zu Fuß erkunden und das Auto am privaten Hotelparkplatz stehen lassen. 

 

Ein Gourmet-Erlebnis in der Labiner Region ist das Restaurant Peteani. Im schönen Raum mit Panoramafenstern ins Grüne (eine Terrasse gibt es auch) genießt man großartige Meeresfrüchte, frischen Adriafisch, bestes istrisches Fleisch, Gemüse aus dem Familiengarten. Die traditionelle istrische Küche ist saisonal und lokal und wird von der Küchenchefin mit einem modernen kreativen Twist versehen. Denis Peteani kümmert sich persönlich um die Gäste. Seine Weinempfehlungen haben uns besonders gefallen, sehr schöne heimische Weine und Neuentdeckungen. Der sehr gute istrische Blanc de Blancs vom kleinen Weingut Domaine Koquelicot aus Gračišće ist eine gute Paarung mit Scampi Carpaccio. Der fruchtige Sauvignon Blanc von Dvanajščak Kozol mit schönen grünen Nuancen kommt aus dem äußersten Norden Kroatiens.

 

Jedes Gericht war ein Genuss: Zartester Octopus auf Kartoffelcreme mit Pesto. Sehr fein, das Fischcarpaccio mit Lachstartar, Kvarner Scampi (Kaisergranat), mariniertem Fenchel und Salsa Verde. Schwarzer Wildreis mit Wildspargel, Scampi, Jakobsmuschel Ragout (geteilter Hauptgang). Filet von der Seebrasse 'Alla Mediterranea'  klingt schlicht, war aber ein Gedicht in seiner raffinierten Zubereitung (crunchy Croutons im Gemüse), dazu ein kräftigerer Malvazija von Franc Arman. Das Seebarschfilet wurde auf aromatisiertem Meersalz im Ofen gegart. Zum Nachtisch nehmen wir die Labiner Spezialität Labinski Krafi. Die Stadt rühmt sich dieser einzigartigen lokalen Delikatesse. Einer Ravioli ähnlich, enthält sie eine spezielle Füllung aus Käse, Vanille, Zitronenschale, Zucker, Eiern und getrockneten Feigen. Traditionell wird die Krafi zu besonderen Anlässen gegessen. Der abschließende Grappa ist von Istriens bekanntem Winzer Clai. Wir kommen wieder!

 

Am nächsten Morgen suchen wir in der Unterstadt Podlabin, dem ehemaligen Bergwerksort, die Markhalle auf, um für unseren nächsten Halt auf der Insel Cres einzukaufen. Frühjahrs-Wildspargel, Freilanderdbeeren, Rindersteaks und die Kvarner Scampi fanden wir schon küchenfertig in der kleinen Fischhalle (besser früh kommen!). Tipp: Der Käsestand verkauft hervorragenden Käse zu recht günstigen Preisen. Markthalle Labin, 6 Uhr bis mittags, Google Map.

 

Wer weiter nach Opatija reist oder Cres kommt am exponierten Flanona Hotel vorbei (Map) – ein Kult-Stopp in der Kurve auf der alten Küstenstraße. Von der Hotelterrasse 250 Meter über dem Meer breitet sich ein großartiger Panoramablick über die Kvarner Inseln Cres und Lošinj. Vorher passiert man das Dorf Plomin mit Blick auf die Bucht mit dem Wärmekraftwerk. Die Steinkohle mit dem es befeuert wird, wird hier schon lange nicht mehr abgebaut, billiger bringen es Schiffe heute aus Russland. 

Istrien – mal wieder beste Olivenöl-Region der Welt

 

Mit gutem Olivenöl ist es wie mit Wein, man muss den Geschmack erlernen. Das vergleichsweise kühle Klima Istriens, eines der nördlichsten Oliven-Anbaugebiete, kommt der Qualität zugute.

Istrien eine der besten Olivenöl-Region der Welt

 

Dass kaltgepresstes Olivenöl »extra vergine« nichts über die Qualität aussagt, ist bekannt. Für die Supermarkt-Regale werden Großproduktionen aus dem ganzen Mittelmeerraum zusammengemischt. Ein richtig hochwertiges Olivenöl verwendet man zum würzen. Es hat reichlich Polyphenole, die man als Bitternote herausschmeckt, ein hochwirksamer Anti-Aging-Wirkstoff, der viele positive Wirkungen auf die Gesundheit hat. Spürt man bei seiner puren Verkostung ein Kratzen im Hals, dann ist das ein Zeichen hoher Polyphenole.

 

FLOS OLEI, der international bedeutendste Olivenölführer, kürt das kleine Anbaugebiet Istrien regelmäßig zu den besten Olivenölregionen der Welt. Und längst nicht alle Produzenten, nehmen am Wettbewerb teil. Elf einheimische Olivensorten bringen dem Gaumen unterschiedliche Geschmacksnuancen, je nachdem, wie der Olivenbauer sie kombiniert. Das Öl ist -grün-herb-aromatisch mit einer Bitternote oder mild und leicht nussig im Geschmack. Zum Würzen und Verfeinern träufelt man es über ein Gericht und die Aromen entfalten sich. Auf Fleisch und gegrilltem Gemüse gefällt mir die pfefferige Note besonders gut.

 

Immer mehr Olivenbauer setzen auf minimale Pflanzenschutzmittel. Ein Pionier im biologischen Anbau in Istrien ist "Omajolas", ein Familienbetrieb nördlich von Umag. Jolanta Pavlovic verarbeitet sogar die Blätter ihrer Olivenbäume zu Tee, der 3000mal mehr Antioxidantien enthalten soll, als das Öl selbst. Ihre zwei Olivenöle, ein mildes und ein pfefferiges, sind 'Frühe Ernten', die zwar weniger Ertrag, aber die maximalen Schutzstoffe enthalten – die berühmte Bitternote.

  • Farma Oma Jolas. Franceskija 54, 52475 Savudrija, +385 52 737 045. Verkauf und Verkostung bei Anmeldung. Auf der Farma Jola spricht man deutsch, Sohn Michael macht auch Führungen, auch Online-Versand. (Map).
  • In Istrien findet man eine Vielzahl erstklassiger Olivenöl Produzenten mit einer zuverlässigen Qualität. Sehr gute Olivenöle bekommt man schon für 10-15 Euro die 0,5l Flasche, oft auch bei den Weinbauern. In den guten Restaurants und Konobas kommen sie auf den Tisch.
  • Eingekauft haben wir Olivenöle bei Omajolas, Weingut Geržinić, Konoba Rino und der Konaba Buščina und das 'Vergal' von Aminess Hotels in Novigrad.
Olivenhain von Omajolas Umag, Istrien
Im biologisch bearbeiteten Olivenhain von Omajolas bei Savudrija wohnen auch Vögel

 

von Edel Seebauer | Fotos Jürgen Mahler

 

Wenn der Bericht gefallen hat, freue ich mich über einen Eintrag in mein Gästebuch. 

Kroatien schönste ursprüngliche Insel Cres
Kroatiens schöne ursprüngliche Insel Cres
Winnetou Kulisse Kroatien Fluss am Zrmanja-Canyon
Die Winnetou Kulisse am Zrmanja-Canyon