Tipps & Gut zu wissen. Tansania Safari Reise, von günstig bis Luxus

TANSANIA SAFARIS – CAMPING ODER LUXUS-CAMP?

Best Camping Ngorongoro Crater Krater
Toll! Camping in Traumlage am Ngorongoro Kraterrand
Luxury Tented Camp Kati Kati, Serengeti Tansania
Eine Nacht im Luxury Tented Camp Kati Kati in der Serengeti
Luxus Safari Camps Tansania
Traumlage Shu'mata Luxus Camp im Kilimanjaro Nationalpark

 

GUTER ÜBERBLICK aller Tansania Lodges & Camps plus Lageplan / Maps  sowie die 'Great Migration'.

 

Das 'Once in a Lifetime' Erlebnis bekommt man auch ohne Luxus-Lodges und Luxus-Preise. Eine 7-Tage-Camping-Safari mit Driver-Guide und eigenem Koch kann zu einer unvergesslichen und hautnahen Wildlife-Erfahrung werden (ab Arusha und je nach Saison ab etwa 1.500€).

 

Erlebt haben wir Tansanias Wildparks bei einer Luxus-Safari (s. unten) und einer erschwinglichen Camping-Lodge Safari – und beides waren einmalige Erfahrungen und unvergesslich.

 

Unter den preisgünstigen Anbietern gibt es auch schwarze Schafe. Nach längerer Recherche (u.a. im Tansania Forum) bin ich auf das Safari-Unternehmen Paradies Safaris der in Tansania lebenden Deutschen Hilde Keil gestoßen: eine sichere Empfehlung für ein tolles Safari-Erlebnis auch schon als Budget-Variante. Als eine der Ersten gründete sie 1990 ein Tourismus-Unternehmen, die in Tansania vorher in staatlicher Hand waren. Im Programm sind Gruppen- oder Privattouren, Camping, Lodges bis Luxus-Camps).

GROSSES ERLEBNIS. EINE BEZAHLBARE TANSANIA SAFARI AUS CAMPING & LODGE MIT FAHRER-GUIDE UND EIGENEM KOCH

Safari mit Driver-Guide Serengeti
Kleiner Kaffeeklatsch in der einsamen Nord-Serengeti mit Fasili unserem Driver-Guide

 

> Das ganze Safari-Erlebnis hier im Reisebericht!

 

Eine Camping & Lodge Safari mit Driver-Guide und eigenem Koch

  • Über PARADIES SAFARIS haben wir eine 7-Tage Nord-Tansania Safari im November gebucht, ein Mix aus Camping & Lodge. Großartig war das naturnahe Campen und toll unser Stehzelt mit Feldbetten, das ich nirgendwo sonst gesehen habe. Zwischendurch ein richtiges Bett und einmal Luxus Camp war für uns perfekt.

  • Fahrzeug-Gruppe bis 7 Personen, in der Nebensaison hat man durchaus Glück weniger Fahrgäste zu sein mit mehr Platz bei der Tierbeobachtung, oder man bucht es als Privattour – wichtig dabei ist ein 'pop-up' Hubdach!

  • Unser Safarifahrzeug: Der unverwüstliche Landrover war nicht mehr der Jüngste, lief aber unermüdlich und meisterte jede heikle Situation. Er durfte auch Staub und Schlamm schlucken ohne gleich gewaschen zu werden, im Gegensatz zu den neuen, blitzblanken Landcruiser der nobleren Tour-Operator. Wir empfanden unseren Gefährt authentischer.

  • Weitere Vorteile dieser Tour, siehe unten beim Thema 'Driver-Guide oder Selbstfahrer'.

  • Eine Privattour kann gegen Aufpreis gebucht werden, sowie auch ein individuelles Programm. Bezahlung über deutsches Konto möglich.

Camping safari tent Tanzania
Unser Campingzelt von Paradies Safaris, das große grüne links im Bild (Dik Dik Campsite Serengeti)

LUST AUF LUXUS & SAFARI NOSTALGIE

Hatari Lodge Arusha National park
Berühmt durch den Filmklassiker, die Hatari Lodge im Arusha Nationalpark

 

Mehr Luxus geboten bekommt man in der berühmten wie schönen  Farm Hatari-Lodge im Arusha Nationalpark, und besondere Exklusivität in dem dazugehörenden Shu’mata Camp, das einsam und fantastisch liegt im Nationalpark Kilimanjaro / UNESCO Weltnaturerbe. Kein Big Five Revier dafür Afrika-Feeling abseits der Touristenpfade in großer Landschaft.

  •  Anreise: Hatari Lodge 1 Stunde vom Kilimanjaro International Airport.

  • Shu’mata Camp (Lage): Von Kilimanjaro Airport oder Arusha ca. 3 Stunden, von der Hatari Lodge 2 Stunden. Coastal Airways fliegt von Arusha täglich zum West Kilimanjaro Airstrip (Shu’mata Camp) mit Verbindung in die Serengeti oder nach Sansibar.

Shumata Camp Tanzania
Shu'mata Camp Tanzania – Safari Nostalgie à la Hemingway

ORGANISIERT MIT DRIVER-GUIDE ODER ALS SELBSTFAHRER?

Man sagt, die Kosten für Selbstfahrer sind gleich hoch wie die Miete eines gleichen Fahrzeuges mit Driver-Guide. Wir hatten über das Selbstfahren nachgedacht, da es uns in Namibia so begeistert hatte. Jedoch kann man beide Länder nicht vergleichen. In Tansania ist das Fahren wesentlich tougher und abenteuerlicher. Wer sich selbst ans Lenkrad setzen will, sollte sich die Fahrzeuge von Tanzania Pioneers anschauen (Schweizer mit gutem Ruf).

 

Am Ende der Reise waren wir uns einig: auf den Driver-Guide wollten wir auf keinen Fall verzichtet haben. Unser Fazit:

  • Die Fahrten in den Parks sind ziemlich lang und anstrengend (kein Asphalt), staubige harte Rüttelpisten, unwegsames Gelände mit tiefen Matsch- oder Schlaglöchern,
  • man verursacht selbst keinen Schaden und muss sich nicht per GPS orientieren,
  • man hat selbst Zeit zum Schauen und Fotografieren, genießt die Pirschfahrt aus der Dachluke.
  • Die Guides kennen die vielversprechenden Spots und das Gelände wie ihre Westentasche.
  • Safari-Guides haben Riesenerfahrung und Adleraugen – sehen Dinge, die wir mit bloßem Auge niemals entdeckt hätten. Alleine wären wir an vielem einfach vorbei gefahren. Und wir möchten die Unterhaltungen und ihr Wissen, das sie mit uns teilten über die Tierwelt, das Land und ihre Menschen  nicht missen – ebenso wie den Spaß, den wir miteinander hatten.

UNSERE SAFARI ROUTE – AUF DEM TANZANIA NORTHERN SAFARI CIRCUIT

*In der Trockenzeit kann der Lake Natron für eine abwechslungsreiche Rundtour mit eingebaut werden, statt den gleichen Rückweg.

 

*Die lange Tagesstrecke Serengeti-Arusha kann unterbrochen werden, wenn man einen Park auf dem Rückweg besucht: Ngorongoro, Tarangire oder Lake Manyara.


TANSANIA INFOS & REISEFÜHRER EMPFEHLUNG

Gut fand ich den englischen Nord-Tansania Guide von Bradt Northern Tanzania / Amazon.de) mit dem Fokus auf Nationalparks und Schutzgebiete, inklusive Kilimanjaro und Sansibar.  An ihm mag ich, wie alles Wichtige mit einer Leichtigkeit auf den Punkt gebracht wird, oft in salopper Umgangssprache und mit Witz und vom Leser einfach aufzunehmen.

 

Als deutschen Reiseführer zur Safari-Urlaubsplanung  empfehle ich Reise Know-How Tansanias Nationalparks in dem man alles finden wird – vom Tansania-Kenner und dort lebenden Autor Jörg Gabriel geschrieben.


  • Eine sehr gute Quelle für alle Fragen und Details, die einem dann noch beschäftigen, ist das Tansania Forum, ob für Selbstfahrer, Individualreisenden oder für organisierte Safaris.

PREISE TANSANIA NATIONALPARKS  & PARKGEBÜHREN

  • Offizielle Homepage Tanzania National Parks mit allen Informationen, Unterkünften, Parkregeln und Eintrittspreisen. Die Tourist-Fees in Dollar Preisen stehen unter 'non African Citizens' (Einheimische zahlen weniger). Wer auf eigene Faust reist: alle Nationalparks sind am Gate nur noch mit Kreditkarte zahlbar (um Unterschlagungen zu vermeiden).
  • Gute Webseite zur Seregenti & allen NP: Map/Karte mit allen Lodges & Camps sowie die 'Great Migration' Tierwanderung nach Monaten.
  • Sogenannte Special Campsites sind Campingplätze ohne Einrichtungen. Der ganze Platz wird exklusiv gebucht, meist von Gruppen. Sie sind etwas teurer, dafür mitten in der Wildnis.
  • Public Campsites in den Nationalparks liegen oft sehr schön, können aber teils noch einfachste ungepflegte Sanitäranlagen haben (kaltes Wasser). Eine schnelle Wäsche in unserem großen Stehzelt war mir manchmal lieber.
  • Tanzania Northern Circuit Safari bezeichnet die beliebteste Tour. Die wichtigsten und berühmtesten Nationalparks liegen im Norden Tansanias und relativ nah beieinander, so dass man sie alle in 1 Woche gesehen haben kann: Arusha, Tarangire, Lake Manyara, Ngorongoro, Serengeti. Überblick auf Karte

  • Die Parkgebühren für die nördlichen Nationalparks liegen zwischen 35$ und 60$ pro Person/Tag. Das erscheint hoch. Bedenkt man aber, wie rar die Möglichkeiten auf dieser Erde sind, noch echte wilde Tiere in freier Wildbahn zu beobachten, dann ist es angemessen, einen Preis in Höhe eines Tageskipasses zu zahlen. Um das Ökosystem zu erhalten soll der Ansturm begrenzt werden, der in den Ferienmonaten dennoch nicht ausbleibt.
  • Am Ngorongoro Krater (Fees/Preise) ist zusätzlich eine Fahrzeug-Gebühr von 200$ fällig, will man in den Krater hineinfahren. Auch das lohnt sich, man verbringt 6-8 Stunden darin und es gibt nun mal weltweit nichts Vergleichbares. Die Rückfahrt Serengeti-Arusha führt auf gleichem Weg wieder durch den Ngorongoro NP mit erneuter Parkgebühr. Die spannendere Alternative von der Seregenti über den Lake Natron nach Arusha (oder umgekehrte Reihenfolge) ist nur in der Trockenzeit zu empfehlen (schwieriges Gelände).
  • Grenzenlose Nationalparks. In Tansania gibt es keine Parkzäune! Auch nicht um die Campingplätze, was etwas Abenteuer-Feeling mit sich bringt. Die Tiere können sich frei übers Land durch alle Parks bewegen entlang ihrer natürlichen Wanderungsrouten.

  • Ein Parkticket ist genau 24 Stunden am Stück gültig – und man darf damit nur 1x in den Park!  ACHTUNG bei der Planung der Route und Unterkunftswahl. Beispiel: Wer um 14 Uhr das Parkticket löst, kann bis nächsten Tag um 14 Uhr im Park bleiben, verlässt man allerdings den Park, verfällt das Ticket und kann am nächsten Tag nicht wieder genutzt werden. Wer den Park nach abgelaufen 24 Stunden verlässt, muss erneut bezahlen.

TANSANIA WETTER & BESTE REISEZEIT

  • Eine Safari ist zu jeder Zeit empfehlenswert, außer zur großen Regenzeit von März bis Ende Mai, evtl. bis Anfang Juni, wenn viele Strassen unpassierbar sind. Die kleine Regenzeit von Oktober bis November war für uns perfekt. Kurze lokale Platzregen und zwei Nächte Regen haben das sonst sonnige Erlebnis nicht beeinträchtigt.
  • Als Hochsaison gilt die Zeit dazwischen mit ihrem Höhepunkt zu den Ferienzeiten Juli und August sowie ab Mitte Dezember. Wer kann, sollte diese Zeit meiden – viel los zu Höchstpreisen.
  • Vorteil der kleinen Regenzeit: Es ist das schönere Naturerlebnis, die Landschaft ist grün – und da Nebensaison ist, hat es weit weniger Besucher und die Serengeti oder der Ngorongoro Krater sind nicht überfüllt. Fotografen werden mit klarem, konstrastreichem Licht belohnt. Die ganz große Gnu-Wanderung war schon durch, aber noch genünged ziehende Herden querten unseren Weg.
  •  Die meist hügelige Nordroute liegt über 1.000m bis 2.300m am Ngorongoro Krater. Eine Fleecejacke und ein Schal für die Game Drives und kühlen Nächte einpacken. Arusha Town liegt auf 1.500m.

Foto: www.faysafaris.com
Foto: www.faysafaris.com

DIE GRÖSSTE TIERWANDERUNG UNSERES PLANETEN

 

Die 'Große Migration' ist die größte Tierwanderung unseres Planeten und ein großartiges Naturschauspiel, wenn über 2 Millionen Huftiere die Serengeti durchwandern.

 

Die Marschroute ist immer die gleiche und die Gnu-Herden sind das ganze Jahr über zu beobachten:

  • mit der größten Tierdichte in der südlichen Serengeti zwischen Ende Dezember und März und im Norden der Serengeti von Juli bis September

TANSANIA FLÜGE

  • Das günstigste Flugangebot von Deutschland nach Tanzania Kilimanjaro haben wir bei Turkish Airlines gefunden mit Zwischenstopp in Istanbul. Der Service und das Essen bei dieser Airline ist wirklich top.
  • Sansibar Flüge von Tansania. Die größte Airline mit den häufigsten Flügen ist Coastal, vielleicht noch Precision Air. Von Sansibar nach Kilimanjaro gib es leider keinen direkten Linienflug, man steigt in der Hauptstadt Dar Es Salaam um. Über die Suche auf der Webseite Flyezee bekommt man einen Überblick aller lokalen Flugverbindungen – gebucht haben wir am Ende bei Opodo als bekanntes, sicheres Portal.
  • Tansania Charterflüge z.B. Regional Air  oder Flightlink fliegen innerhalb Tansanias u.a. Sansibar und die Serengeti an und können auch exklusiv gebucht werden.

GELD – BEZAHLUNG

  • Geldabhebung an Bankautomaten in Tansania ging nur mit Kreditkarte.
  • Nur jüngere Dollarscheine (ab 2006) werden angenommen!
  • Bei Kreditkarten-Zahlung schlagen Hotels & Touristen-Restaurant 5-10% drauf, daher am besten immer Bar zahlen!
  • Das 'Visa on Arrival' am Flughafen Kilimanjaro kann nur bar bezahlt werden (50 Dollar oder 50 Euro).
  • Der Eintritt in alle Nationalparks von Tansania kann nur per Kreditkarte bezahlt werden.

WÄHRUNGSRECHNER TANSANIA Tansania-Schilling (TZS) zu Euro (EUR) Reise-Tabelle zum Ausdrucken.

GESUNDHEIT

TANSANIA REISEMEDIZINISCHER INFO-SERVICE aktuell unter Fit for Travel

 

Malaria-Prophylaxe & Mückenschutz

 

Wer sich für Malaria-Tabletten als Prophylaxe entscheidet, Malarone sind die bestverträglichen aber auch teuer. Etwa die Hälfte kosten sie in der holländischen eFarma Apotheke. Die Online-Bestellung ging schnell und reibungslos nach dem das Original-Rezept verschickt war (Scan Kopie machen). In der kleinen Regenzeit in Tansania hatte ich mich für eine Malariaprophylaxe entschieden, andere verließen sich auf guten Mückenschutz, den wir zusätzlich benutzten. Gestochen wurden wir so gut wie nie, 2-3 mal allerdings von den tagesaktiven Tsetse-Fliegen. Die nördlichen Parks liegen relativ hoch und im November gab es erstaunlich wenige Moskitos.

  • Auf jeden Fall sich vorher über die AKTUELLE MALARIA SITUATION informieren unter Fit for Travel, beim Hausarzt oder Tropenarzt, der auch das Rezept ausstellt.
  • Tsetste-Fliegen (Schlafkrankheit) sind tagesaktiv: Daher gilt, keine dunkle Kleidung tragen und auch am Tag einsprühen!

Guter Mückenschutz mit hoher DEET Dosierung (minimum 30% besser 50%):

  • Angenehmer für Gesicht und Hals ist die 50% Lotion von Care Plus (brennt und reizt nicht) mit bis zu 10 Stunden Schutz. Für Arme & Beine ist das 50% DEET Sprays o.k.
  • TIPP Mückenspray für Kleidung! Von Nobite – 1 Sprühflasche reicht für 8-9 Kleidungsstücke. Vor dem Abflug die Safari-Kleidung einsprühen, die Imprägnierung hält bis 4 Wochen (wenn nicht gewaschen wird).
  • Noch im Gepäck: Sagrotan Hand-Desinfektionsgel für hygienisch saubere Hände ohne Wasser.

 

AUSWÄRTIGES AMT – TANSANIA. Aktuelle Länderinformation und Einreisebestimmungen.

TANSANIA VISUM & VISA ON ARRIVAL

  • Das Visum entweder vorab in Deutschland besorgen oder einfach als Visa on Arrival, das die wichtigsten Flughäfen bei Ankunft anbieten (Visa-Schalter). Zahlbar nur bar! 50 Euro oder 50 USD.
  • Am Kilimanjaro International Airport war der Visa-Schalter auch nachts bei unserer Ankunft um 1.30 Uhr geöffnet. Das Visa Formular (siehe unten) wurde am Airport nicht benötigt.
  • Überblick Tansania Flughäfen mit Visa on Arrival und die Schalter-Zeiten.
  • Tanzania Botschaft Berlin für Reisebestimmungen, Visum-Antrag in Deutschland.

LANGE WARTEZEIT AM KILIMANJARO FLUGHAGEN?

      Waiting Area mit Kilimanjaro Blick und Lagerfeuer

  • Kostenlos & schöner warten in der Kia Lodge nebenan! Mit dem Taxi vom Flughafen in die 5 Minuten entfernte schöne Kia Lodge fahren. Mit Bar, Restaurant und hübscher Anlage zum verweilen. Vor unserem Nachtflug um 2h40 haben wir rund 5 Stunden hier beim Abendessen und ein paar Drinks am Boma-Feuer verbracht, bevor der Taxifahrer uns pünktlich wieder abholte. Die Übernachtung in der Lodge ist nicht ganz billig. Die Nähe zum Flughafen und die vielen späten Flüge lassen viele Reisende hier die erste oder letzte Nacht verbringen.

 

Unsere 'Airport Waiting Area' mit Kilimanjaro Blick und Boma Lagerfeuer in der Kia Lodge

 

Text: Edel Seebauer  Fotos: Jürgen Mahler

Wenn Euch der Bericht gefallen hat, freue ich mich über einen Eintrag in mein Gästebuch.