Tipps und Infos zur Anreise Yogyakarta im Reisebericht.

Hotel-Tipp für Yogyakarta – Dusun Jogja Village Inn

Liegt man im idyllischen tropischen Garten am großem Pool, vergisst man, dass man sich inmitten des trubeligen Yogyakarta befindet. Selbst der Straßenlärm bleibt draußen und die Nächte ruhig – bis auf den rufenden  Muezzin. Gute Ohrstöpsel sollte man auf Java ohnehin dabeihaben. Das schönes Boutique-Hotel ist im javanesischen Stil  geschmackvoll gestaltet und bietet für Java einen hohen Standard zu einem guten Preis. Die Betten sind sehr gut, alle Zimmer klimatisiert und blicken auf den Garten und Pool. Einige haben eine Open-Air-Dusche, wir einen hübschen Balkon mit Sitzbank. Das offene Restaurant am Pool haben wird nicht getestet, lieber wollten wir durch die Stadt ziehen und einige Tipps ausprobieren.

 

Nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag gibt es nichts Schöneres, als die plötzliche Ruhe zu genießen und in den erfrischen Pool zu springen. Auch am späteren Abend eine Wohltat, bei noch tropischen Temperaturen. Das Dusun Jogja Village hat uns ausgesprochen gut gefallen, dazu seine zentrale Stadtlage südlich des Kraton (Palastareal). Das meiste ist fußläufig oder für wenig Geld per Taxi oder Rikscha erreichbar. In Laufnähe ist die bei Touristen beliebte 'Prawirotaman' Gegend mit guten Restaurants, Cafes, Garküchen, Shops und Galerien, Tourenanbietern oder Wechselstuben. Ein Tour-Desk hilft auch bei der Buchung von Event- oder Reise-Tickets. Taxi-Bestellungen gehen problemlos und schnell.

 

Tipp: 100m vom Hotel gibt es einen großen Supermarkt und gegenüber das kleine gute Via Via Cafe, ein Ableger des beliebten Via Via Restaurants (mit gelobtenTouren).

 

Das Dusun Jogja Village Inn haben wir gebucht über Booking.com.  Hotellage auf Google Map 

 

Anreise nach Java – Yogyakarta

  • Per internationalem Flug zur Hauptstadt Jakarta auf Java (Soekarno Hatta Airport) oder nach Bali (Denpasar). Von beiden Orten gibt es täglich mehrere recht günstige Inlandsflüge nach Yogyakarta, Flugzeit zwischen 1–1 ½ Stunden.
  • Inlandsflüge bucht man z.B. über Opodo (oder Online bei den indonesischen Airlines, was nicht immer funktioniert).
  • Eine gute Flug-Recherche bietet der Skyscanner. Einen günstigen Jakarta-Flug ab Deutschland fanden wir bei Etihad Airways über Abu Dhabi. Sehr gute Airline, gutes Essen, modernster Flughafen. 
  • Von einer Übernachtung in Jakarta ist abzuraten. Die Mega City ist ein wütender Sog von Blechlawinen, zu Stoßzeiten braucht man für wenige Kilometer 1 1/2 Stunden, und es gibt nichts wirklich Sehenswertes. Wer keinen Anschlussflug mehr bekommt, übernachtet in einem Airport nahen Hotel (auf Google Map) oder bleibt bei einer kurzen Nacht am Flughafen. Airport Hotels Jakarta (Booking.com)
  •  Jetlag bedenken. Den ersten Tag wird man gemächlich angehen und nicht viel „abhaken“. Bei unserem Programm waren es 4 Übernachtungen. Möchte man Yogyakarta und die gesamte Umgebung erkunden, kann schon eine Woche daraus werden.