Sehnsuchtsort Gardasee – immer wieder Brenzone

Alte Liebe rostet nicht. Seit den 1950er Jahren, oder viel mehr, seit Johann Wolfgang Goethes Italienreise vor weit über 200 Jahren, ist die Zuneigung der Deutschen zu „ihrem Gardasee" ungebrochen.  Worin liegt die geheime Anziehungskraft dieses ewigen teutonischen Sehnsuchtsortes, der uns Sommer für Sommer über den Brenner lockt? Unter anderem die Gardasee Küche...

Mangiato Benissimo! Kulinarische Lieblinge am Lago di Garda

Gardasee Lago di Garda

Zauberformel Gardasee

Alte Postkarte: Hochkonjunktur in Riva del Garda
Alte Postkarte: Hochkonjunktur in Riva del Garda

 

Man nehme ein Klima, das Palme, Oliven- und Zitronenbaum gleichsam wachsen lässt, wie Alpenblumen, Steineichen oder gar Latschenkiefer. Bette einen glasklaren See mit beträchtlichem Ausmaß hinein, lasse Winde nach festem Stundenplan drüber streichen, und schmücke das Ganze mit einem alpinen Gebirgszug zu einer famosen Naturbühne! Dazu eine Brise italienisches Dolce-Vita, eine gehörige Portion norditalienische Verlässlichkeit und ein gerüttelt Maß „Man spricht Deutsch“.

 

Der Lago schafft es, jeden zu beglücken. Party-Exzesse sind Fehlanzeige, denn die Jugend verausgabt sich ab aller Herrgottsfrühe beim Surfen, Kiten, Biken & Klettern. Die anderen durchgleiten den Tag in sonniger Ruhe am schwappenden Ufer mit Bergblick. Flanieren, Sonnenbaden und gutes Essen und Trinken machen extrem zufrieden.

 

Wir gehören zu den Fraktionen Seeschwimmer, Bergwanderer, Gelegenheits-Mountainbiker, Slow Food Genießer, und am Ufer dösender Nichtstuer. Unsere Lieblingsorte haben wir uns in langen Jahren vergnüglichem Urlaubsdienst am Gardasee erarbeitet und sind nun bereit unsere Geheimfavoriten mit unseren Lesern zu teilen.

 

Gardasee Lago di Garda

Gut Schlafen & Essen am Lago – Brenzone unser Gardasee Favorit

Nach vielen Gardasee-Besuchen haben wir unseren Lieblingsplatz gefunden – in Brenzone am Fuß des Monte Baldo (südlich von Malcesine). Wo wohnt man schon so ungestört direkt am See, ohne die Uferstrasse Gardesana überhaupt zu bemerken? Die letzten Sonnenstrahlen genießen wir bis in den Abend hinein, während die Uferseite gegenüber schon längst im Schatten liegt. Und für die lokale Slow Food und Gardasee-Küche, die wir so lieben, brauchen wir nur den Uferweg entlang flanieren. Von der deftigen Bergküche bis zur leichten Seeküche kommen wir am Gardasee in den kulinarischen Genuss seiner drei Seeregionen: Trentino, Venetien und Lombardei.

 

Der Gardasee ist freilich rundherum ein Besuch wert. Sportliche Gebirgssee-Atmosphäre in der Nordhälfte, Bardolino und Lugano locken die Weinliebhaber in den „italienischen“ flacheren Süden, mondäne Orte wie Saló oder Gardone besetzen die Westküste.

 

60 Prozent der deutschen Gardasee-Besucher kommen aus Bayern, die den Lago somit auch gerne als ihren südlichsten bayerischen See ansehen.

 

Gardasee Vela d'Oro Brenzone
Blick direkt in die Wasser des Gardasees aus einem Zimmer des Vela d'Oro in Brenzone
Gardasee Lavarello gegrillter Fisch
Einfach, aber fein. Frisch gegrillter Lavarello aus dem Gardasee – La Terrazza Torbole

 

Darum Brenzone sul Garda

 

Die ursprünglichen Dörfer und Weiler der Gemeinde Brenzone, die sich am Ostufer südlich von Malcesine aufreihen, sind unser Favorit. Die am Wasser gelegenen Castelletto, Marniga, Magugnano, Porto und Assenza sind  durch einen Uferweg mit vielen Badestellen verbunden. Allesamt sind es hübsche Örtchen ohne großen Pomp, dafür aber mit kleinen pittoresken Fischerhäfchen, authentischen Restaurants und einer angenehm ruhigen Atmosphäre.

 

Oben in den mittelalterlichen Bergweilern stehen alte Rustico Steinhäuser zwischen Olivenhain-Terrassen. Enge, oft steile Pflastergassen mit Torbögen führen zum Kirchplatz, der sich als herrlicher Belverede auf den See entpuppt. 

 

In Brenzone finden wir unser ideales Biotop, Ausgangspunkt für allerlei Aktivitäten: Wassersport, Monte Baldo Wanderungen, Biken, oder ganz einfach Faulenzen. Zum Übernachten gibt es für jeden die passende Unterkunft – ob auf dem Campingplatz, im altmodisch familiengeführten Hotel Garni oder in der Seevilla mit Pool. Unseren Lieblingsort haben wir  zwischen Porto und Magugnano gefunden und auch in verschiedenen Hotels genächtigt – unser persönlicher Favorit ist das Vela d'Oro. 

 

KARTE Gemeinde Brenzone sur Lago auf  LINK oder KARTE  unten zur Großansicht klicken

 

Klick auf Karte zur Großansicht
Klick auf Karte zur Großansicht

 

Brenzones ursprüngliche  Dörfer und Bergweiler liegen verstreut am Fuße des Monte Baldo. Auf den alten Wegen tauchen überraschende tiefe Wagenspuren der Römer auf.

Den Gardasee vor der Nase – im Hotel Garni Vela d’Oro

Gardasee Vela d'Oro Brenzone Lago di Garda
Hotel Garni Vela d'Oro in Brenzone

 

Unsere Lieblings-Unterkunft Hotel Garni Vela d’Oro hat absolute Top Lage. Kaum 5 Meter vom See entfernt bietet jedes Zimmer einen Balkon und unbehinderten Seeblick – und das weiß der Gardasee-Kenner zu schätzen. Die verkehrsreiche Gardesana liegt kaum hörbar oberhalb im Rücken des Hotels. Die blitzsauberen, modern renovierten Zimmer haben Panoramafenster und durch das Glasgeländer auf dem Balkon stört nichts die freie Sicht! Das W-Lan reicht sogar bis zum Wasser. 

Das solide Frühstück mit italienischen Produkten und Eierspeisen ist reichhaltig, allerdings muss es im Frühstücksraum eingenommen werden, auf Wunsch gibt es Cappuccino & Co von der Bar. Mit dem letzten Kaffee in der Hand setzen wir uns gerne noch draussen auf die Terrasse. Liegeflächen gibt es direkt vorm Haus, die Sonnenliegen und Schirme holt sich hier jeder selbst aus der Aufbewahrung, wo auch einige Fahrräder zur Verfügung stehen. Selten kann man am Gardasee direkt am Hotel parken wie hier. Die Parkplätze befinden sich versteckt hinterm Haus mit direkten Zugang zu den Zimmern. 

 

Die fußläufige Nähe zu den Örtchen Porto, Magugnano und Marniga mit vielfältiger Gastronomie locken uns immer wieder hierher, ins familiengeführte Vela d’Oro der Familie Brighenti. Und zum Sonnenuntergang brauchen wir keine Bar aufsuchen, denn an einem schöneren Ort kann man den Tag nicht ausklingen lassen, bei einem Bier, Spritz oder Hugo  von der kleinen Bar im Vela d'Oro.

  

Gardasee Vela d'Oro
Abendstimmung auf der Terrasse des Vela d'Oro

 

In der Nachbarschaft gibt es eine ganze Reihe weiterer Hotels in direkter Seelage.

 

Wer nach Annehmlichkeiten eines vollwertigen Hotels verlangt, der wird gleich nebenan im Hotel du Lac mit schöner See-Liegewiese fündig oder in Belfiore Park Hotel inklusive Pool. Hotel Nettuno, Camping Denis, das von Dauercampern seit den 1950er Jahren aufgesucht wird, gefolgt von der hübschen Villa Beatrice, Hotel Villa del Lago und das elegante Hotel Brenzone neben dem kleinen Hafen... (alle auf Booking.com).

Meine Gardasee Reiseführer Empfehlungen

MAI 2016 AUSGABE MERIAN GARDASEE
MAI 2016 AUSGABE MERIAN GARDASEE
Der Individualreiseführer Gardasee
Der Individualreiseführer Gardasee
Toure von einfach bis anspruchsvoll
Toure von einfach bis anspruchsvoll

Lesenswert mit vielen interessanten Geschichten und Entdeckungen, wie "einmal um den See", das MERIAN GARDASEE Heft 5/2016 (Amazon).


Als "der Individualreiseführer" für den Gardasee und das Umland kann man das Reisehandbuch GARDASEE vom Michael Müller Verlag bezeichnen. Ausführlichst und immer informativ. (Amazon)


Wer den See auch gerne von oben betrachtet – die schönsten Berg- und Küstenwanderungen sind im MM-Wandern GARDASEE versammelt mit guten Graphiken und Karten, und von uns teils schon erprobt. (Amazon)

 

Essen & Trinken in Brenzone – Unsere Restaurant Tipps

Als die Deutschen mit dem Nachkriegswohlstand das Reisen entdeckten, gab es den Ausdruck Tourismus noch nicht und Spaghetti und Pizza reichten als kulinarische Entdeckung und fürs Italien-Feeling. Die jahrzehntelange teutonische Übermacht unter den Gästen im Norden des Gardasees konnte der lokalen Küche nicht viel anhaben. Qualität und Preis-Leistungsverhältnis in den Restaurants sind Top. Von der einfachen Bar Pizzeria bis zum ambitionierten Ristorante sind alle eine Freude und ihr Geld wert.

 

Unsere Favoriten (Reihenfolge ohne Wertung).

Taverna del Capitano – Porto di Brenzone

Unmittelbar am See und dem kleinen Hafen gelegen, bietet der urige 'Capitano' und seine Familie bodenständige Traditionsküche mit vielen Fischgerichten zu sehr zivilen Preisen. Der Gardasee-Fisch wird hier noch selbst geangelt. Ein obligatorischer Besuch bei jedem Gardasee-Trip mit unseren Favoriten: der Lavarello aus dem Gardasee (auch Coregone genannt) als in Weißwein und Zitrone roh marinierte Filets oder der ganze Fisch einfach vom Grill. Und als weitere Vorspeise eine geteilte Maccheroncini al Pesce Misto, kleine Rohrnudeln in einem Tomaten-Fisch-Sugo. Die berühmten Bigoli con le Sarde fällt hier recht salzig aus, schmecken uns im La Terrazza in Torbole am besten.

 

Taverna del Capitano, Via Lungolago 8, Porto di Brenzone, siehe Tripadvisor. Der Capitano ist im Slow Food Führer 2017/18 verzeichnet und hat keine Webseite.  

 

Al Pescatore, Castelletto di Brenzone

Gardasee Hafen Castelletto di Brenzone
Pittoresker Hafen von Castelletto di Brenzone

Am malerischen Fischerhafen von Castelletto gelegen, führen die Eheleute Livio und Rosaria mit ihrer Tochter Sara ihr 'Al Pescatore' mit viel Herz und Liebe zum Detail. Täglich servieren sie ein festes, stets etwas anders komponiertes Menüs mit feinen auf Seefisch basierten Gerichten. Bei Livio kommen nur Süßwasserfische auf den Tisch, die der See am Morgen gerade hergegeben hat. Dazu gibt es ausgesuchte Weine aus der Region, z.B. einen hervorragenden weißen Custoza und vorab einen feinen venezianischen Prosecco. Im Laufe des Abends greift Livio auch gerne mal zum Mikrofon und unterhält seine Gäste, stellt den einen oder anderen vor, trällert ein Liedchen und bedankt sich bei seiner Frau in der Küche. Sehr authentisches, traditionsreiches kleines Ristorante mit anspruchsvoller regionaler Küche. Für das Gebotene, ein allemal fairer Preis, inklusive aller Getränke ca. 60€ pro Person bei 5 oder mehr Gängen. Es gibt nur zwei kleine Tische draußen vor der Türe, aber im 'Pescatore' sitzen wir gerne beim geselligen Patrone in der gemütlichen Osteria. Ein genussreicher toller Abend, der Spaß macht und in Erinnerung bleibt.

 

Osteria Al Pescatore via Imbarcadero, 31 Castelletto di Brenzone, Reservierung bei Livio tel. +39-045.7430702, auf Google MapsBewertung Tripadvisor

Ristorante Bar Pizzeria Belvedere, Marniga Brenzone

Der Name ist Programm. Das 'Belvedere', im kleinen Örtchen Marniga oberhalb der Gardesana-Straße gelegen, bietet von den sehr begehrten Plätzen auf dem Balkon einen herrlich weiten Blick über den Gardasee. Wenn uns der Hunger schon mittags plagt, kehren wir hier gerne preisgünstig auf eine leckere Pizza oder Pasta ein. Hier hatten wir bei der EM2012 die bittere „Balotelli Niederlage" der deutschen Fußballmannschaft gegen Italien erlebt. Der Wirt zeigte großes Einfühlungsvermögen und gab den geknickten deutschen Gästen zum Trost eine Runde Grappa aus.

 

Ristorante Bar Pizzeria Belvedere, Marniga sul Garda | Brenzone auf Google Maps – auf  Tripadvisor.

Alla Fassa, Castelletto die Brenzone

Im aktuellen Slow Food Führer ist das 'Alla Fassa' nicht mehr verzeichnet, vielleicht ist das Preislimit für ein 3-Gang-Slow Food Menü inzwischen überschritten. Die hohe Qualität der Speisen, die zu angemessen gehobenen Preisen offeriert werden, ist unverändert gut und das Lokal gut besucht. Idyllisch sitzt man im Garten am See, stylisch ist es im Innern. Besonders gut sind hier marinierte Sardinen 'Sarde in saor'. Tagliolini mit Bergkäse vom Monte Baldo oder knusprige Renke (Lavarello) mit Kartoffeln und Steinpilzen, dann Gnocchi mit Calamari und Artischocken oder Octopus auf gerösteter Gerste und Gemüse – sind nur einige Beispiele einer wunderbaren mediterranen Küche.

 

Ristorante Alla Fassa, Via Nascimbeni 13, Castelletto die Brenzone,  auf Google Map und auf Tripadvisor

Restaurant Tipp Gardasee Alla Fassa, Castelletto die Brenzone
Im Alla Fassa

Ristorante Giuly, Magugnano di Brenzone

Das 'Giuly' ist immer gut besucht mit begehrten Tischen direkt am Ufer, die nicht reserviert werden können (nur die Tische innen). Lediglich der Fußgänger-Spazierweg trennt uns vom See, während wir im 'Giuly' unser Lieblingsgerichte bestellen, Lavarello aus dem Gardasee, Spaghetti Vongole oder Fritto Misto. Der offene Hauswein, ein fruchtig leichter Custoza ist perfekt dazu. Das Restaurant bietet eine umfangreiche mediterrane Karte mit dem Augenmerk auf Fisch. 

 

Ristorante Giuly, Via XX Settembre, 34,  Magugnano di Brenzone, auf Google Maps und auf Tripadvisor

La Terrazza, Torbole

Im nördlichen, quirligen Torbole, dem Sportler-Mekka am Gardasee, kehren wir seit Jahren entweder bei der An- oder Abreise ins 'La Terrazza' ein.  Das Essen ist simpel und fantastisch, die Qualität unverändert hoch, wobei der Gardaseefisch die Hauptrolle spielt – Renke, Forelle, Sardine oder Hecht. Toll hier auch die Sarde in saor. Die Weinkarte ist ausgewählt und auch der offene Hauswein ist hervorragend.

Das 'La Terrazza' mit lichtem, modernem Gastraum liegt direkt an der Seepromenade. Durch die großen Panoramafenster kommt zum Essen ein wunderbarer Gardasee-Blick dazu. Und wenn es Zeit für die Bora ist, tanzen Surfer auf dem Wasser, wie unzählige bunte Libellen. Hier wird seit über 25 Jahren die kulinarische Tradition des Alto Garda zelebriert, und der Besitzer ist auch der Koch.

 

Ristorante La Terrazza, Via Benaco 24, 38069 Torbole  Tel +39 0464 506083 auf Google Map  auf Tripadvisor

Foto: Ristorante La Terrazza, Torbole
Foto: Ristorante La Terrazza, Torbole

Kulinarisches vom Gardasee für Zuhause – Weine & Olivenöl

IN BRENZONE

 

Oleificio Piccoli Produttori. Ein sehr gutes Olivenöl stellt die Cooperativa aus Kleinherstellern in Brenzone her. Naturrein, von Hand geerntet von den Gardasee-Hängen kann die Jahresproduktion manchmal schon ausverkauft sein und ist dann in guten Restaurants noch auf dem Tisch zu finden. OLEIFICIO in Castelletto di Brenzone, Via Vespussi 6. Google Map

 

La Cantina dei Sapori mit lokalen Spezialitäten. Das Olivenöl Brighenti gibt es in verschiedenen Qualitätsstufen, einen Kanister nehmen wir für die Jeden-Tag Küche mit, und immer ins Gepäck kommen noch die dicken Bigoli Nudeln und der naturreine Bergblüten- der Kastanienhonig vom Monte Baldo. Brenzone | Via Madonna della Pace 2. 

 

In Malcesine bietet der Eurospar an der Hauptstraße (mit Parkhaus) noch eine Gelegenheit  italienische Produkte vor dem Heimweg einzukaufen: Parmesan, Pastasorten, Wurstwaren, Bitterino...

Gutes Gardasee Olivenöl von Brenzone

 

Gardasee Wochenmärkte. Eine größere Auswahl an lokalen Spezialitäten findet man auf den Wochenmärkten und kauft hier auf jeden Fall auch günstiger ein. Der kleine Markt von Brenzone ist jeden Dienstag in Castelletto di Brenzone. Dort haben wird beim Metzgerstand abgepacktes Carne Salada erhalten.

 

Termine Wochenmärkte auf der Ostseite des Gardasees

  • Montag: Torri del Benaco, San Zeno di Montagna, Peschiera del Garda
  • Dienstag: Castelletto di Brenzone
  • Mittwoch: Lazise
  • Donnerstag: Bardolino
  • Freitag: Garda
  • Samstag: Malcesine, Caprino Veronese

 

Brenzone Travel Guide. Offizielle Broschüre als Download

 

 

NÖRDLICHER GARDASEE – BEI ARCO

Madonna delle Vittorie – Wein, Olivenöl & dazu gut Essen

Gardasee Tipp Restaurant Weine Olivenöl kaufen Arco
Foto: Madonna delle Vittorie in Arco

 

Einmal Probieren – Carne Salada &  ein hervorragendes Olivenöl

 

Carne Salada – "gesalzenes Fleisch" – ist eine Spezialität aus Obergarda, die das Fleisch in der Antike haltbarer machte. Ein mageres Stück Rindfleisch wird mit Salz, Zucker und Gewürzen in Wein eingelegt und mit einem Gewicht 30 Tage lang beschwert. Dann ist es parat für den Verzehr und wird ähnlich wie ein Carpaccio hauchdünn und roh mit Öl und Essig serviert, oder in dickeren Scheiben auf den Grill gelegt. Die klassische Beilage sind Borlotti-Bohnen. 

 

Gegessen habe ich Carne Salada Carpaccio bei Madonna delle Vittorie im Restaurant der Winzerfamilie. Eine Top-Adresse nicht nur zum Essen, sondern auch zum Einkaufen von guten Weinen & einem wirklich feinem Olivenöl, das schon mehrere Preise einheimste von Slow Food und Der Feinschmecker (3 Qualitätsstufen). Das 'Garda Trentino Dop' ist fruchtig mit einer Pfeffernote im Abgang, die den hochwertigen Polyphenol-Gehalt des Öls widerspiegelt. 

Hier bekommt man z.B. verschiedene Rotweine, die aus der lokalen Traube Teroldego gekeltert werden, ein einfacher und dennoch charaktervoller Rotwein. Zumindest probieren sollte man den exzellenten Schaumwein, der nach der Méthode Champenoise hergestellt wird. Das angeschlossene Restaurant geniesst exzellente Bewertungen (Tripadvisor). Es gibt hervorragende Gerichte aus lokalen Produkten, und ein tolles Fleisch aus der eigenen Zucht! Wer dem Weingenuss nicht widerstehen konnte, kann hier auch gleich nächtigen. 

 

Madonna delle Vittorie (auf Booking.com) Via Linfano 81, 38062 Arco (Linfano; direkt bei Torbole) Google Map.

 

"Arbeiter-Menü" auf Italienisch

Trattoria Pizzeria Linfano
Trattoria Pizzeria Linfano

Die einfache Trattoria Pizzeria Linfano liegt um die Ecke von Madonna delle Vittorie an der Durchfahrtstrasse von Torbole nach Arco. 

 

Wer einmal erleben will, wie italienische Bauarbeiter ein gesittetes Mittagsmenü einnehmen, der schaut hier wochentags zum Mittagstisch rein. Das Arbeiteressen aus 3 einfachen Gängen gibt es für rund €12 inklusive Glas Rotwein und Espresso. Die normale Karte ist riesig, wie auch das Restaurant mit Vorhof zum draußen sitzen. Hier hatte ich das Carne Salada auf der Karte gefunden, traditionell vom Grill mit Bohnen. Ein authentischer Ort.

 

Trattoria Linfano, Via Linfano, 83, 38062 Arco (Linfano – direkt bei Torbole) auf Google Map und Tripadvisor


Mein jahrelanger Italien Begleiter. Der Slow Food Führer Osterie d’ Italia

 

Zum 25. Jubiläum komplett überarbeitete Ausgabe  Slow Food Osterie d’ Italia 2017/18 (Amazon).

Die authentischen, lokalen Küchen Italiens: Osterien, Trattorien oder Enotecas aufgespürt auch in abgeschiedenen, ländlichen Regionen, die wir alleine nie gefunden hätten, darunter wahre Perlen ursprünglicher, italienischer Einkehr. Die Auswahlkriterien von Slow Food: gutes Preis-Leistungsverhältnis (drei Gänge sollen nicht mehr als 35 Euro kosten), eine mit der Region verbundene Küche, und die Qualität der Gastlichkeit.

1700 Adressen (mit Kennzeichnung für Vegetarier), inklusive Empfehlungen in der Umgebung für regionalen Besonderheiten, ob die Farinata Bäcker mit Gassenverkauf in La Spezia oder die Kuttelverkäufer in Florenz. Dazu Tipps für den Einkauf von Gebäck, Honig, Eis, Käse, Wein, Olivenöl oder Wurstwaren. Die lokalen Namen von Gerichten werden im Kulinarischen Lexikon erklärt, was ich sehr hilfreich fand – man bestellt Dinge, die man sonst nicht probiert hätte. Der Guide ist die reinste Fleißarbeit über Italiens beste Gasthäuser mit entsprechendem Umfang vom 928 Seiten. Vor der Reise schmökere ich gerne darin und male mir schon aus, was ich wo probieren werde. Für unterwegs kopiere ich mir die betreffenden Seiten.


von Edel Seebauer / Jürgen Mahler

Wenn Euch der Bericht gefallen hat, freue ich mich über einen Eintrag in mein Gästebuch.